BuchBlog - Abigail Rook Author

bigail
Direkt zum Seiteninhalt

Sarah Perry "Die Schlange von Essex"

Abigail Rook Author
Veröffentlicht von in Rezension · 29 April 2020
Tags: PerryRezension
Nach über 200 Jahren ist die Schlange von Essex zurück. An Land und im Wasser findet sie ihre Opfer und versetzt die Bewohner eines kleinen Küstenortes in Angst und Schrecken.

 
Pfarrer William Ransome hat seine liebe Not, die Hysterie einzugrenzen und die eigene Fassung zu wahren.
 
Dann reist auch noch die lebensfrohe Witwe Cora Seaborn aus London an, mit Kindermädchen und autistischem Sohn im Gepäck. Gekleidet in Männermäntel, befreit von allen Zwängen einer unglücklichen Ehe und offensichtlich ohne Geldsorgen, will sie im Küstenschlamm Fossilien suchen und Monster jagen. Dabei verbreitet sie ihre fortschrittlichen Gedanken vom Leben, was im Ort auf geteilte Meinungen trifft.
 

Nach und nach tauchen auch noch Bekannte von ihr aus London auf, die ihre eigenen Abenteuer durchleben.
 
Die Protagonisten dieser Geschichte freunden sich zumeist herzlich an, einige verlieben sich sogar, wie der Pfarrer und Mrs. Seaborn, während die wundervolle Pfarrersfrau zu Hause an der Tuberkulose dahinschwindet, nichts von allem bemerkt und jeden inniglich weiterliebt.
 

Diese Wendung der Geschichte kann ich als gestandene Ehefrau nicht gutheißen, aber es erfrischt das sonstige Geplänkel.
 

Alles zusammen spielt im England des 19. Jahrhunderts, einer Zeit zwischen wissenschaftlichem Fortschritt und archaischen Aberglauben.
 

Im trubeligen London und vernebelten Essex treffen starke Frauen auf engagierte Männer, soziales Elend auf neuen Kampfgeist, Einsamkeit auf echte Freundschaft und Verzweiflung auf neue Hoffnung. Ach, wie schön.
 
Bleibt noch die missverstandene Schlange, die sich bis zum Schluss im Küstennebel verborgen hält und die jeder für sich selbst finden muss.
 

Obwohl nicht viel passiert, hält Sarah Perry eine gewisse Spannung, sodass die Geschichte gut voran- kommt. Es gibt einige überflüssige Nebenschauplätze, aber das ist nur meine Meinung.
 
(Ist ein echtes Urlaubslektüre-Frauenbuch, auch wenn ich das Wort nicht mag.)

3,5 von 5 Sternen. Aufgerundet 4, weil es erfrischend wenig kitschig ist.


  • Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
  • Verlag: Eichborn; Auflage: 3. Aufl. 2017 (29. September 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3847900307
  • ISBN-13: 978-3847900306
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Originaltitel: The Essex Serpent



Kein Kommentar
Zurück zum Seiteninhalt